Mecki Der (Hunds-) Komödie zweiter Teil Es war schon traurig, plötzlich keinen Hund mehr zu haben. Und so haben wir uns entschlossen, wieder einen Hund zu beschaffen – diesmal einen reinrassigen Westhighland-Terrier. Eigentlich sollten wir mit Idefix gelernt haben, dass Terrier im Allgemeinen eigensinnig und widerspenstig sind, kurzum schwer erziehbar. Wahrscheinlich wollten wir das nicht anders. 8 Wochen alt und kaum im Haus, meinte Mecki, einer vorbeigehenden Frau in die Handtasche beißen zu müssen. Nach meiner Scheidung und Wiederheirat kam Mecki unter die Fittiche von Waltraud, die eine bessere Hand hatte im Erziehen von Hunden – hatte Sie doch lange vorher schon eigene Erfahrung, sowohl mit ihren Kindern als auch mit Hunden! Nach 14 Jahren mussten wir uns von Mecki schweren Herzens trennen er war schlichtweg altersschwach und schwer krank.
Auf den Hund gekommen ...
Weitere Links ...
zurück  Vorwärts zurück  Zurück
Wolfgang und Waltraud Zeiler
Mecki
zurück  nach oben