Am 1. September 2005 haben sich 13 Absolventen unseres Semesters anlässlich der 40-jährigen Wiederkehr unseres Studienendes in Ulm getroffen. Sicherlich wären mehr gekommen, in einigen Bundesländern waren jedoch noch Ferien, zudem sind uns nicht mehr alle Adressen bekannt. Zunächst haben wir uns im Bereich Feinwerktechnik getroffen dieser befindet sich jetzt auf dem Eselsberg in einem neuen Gebäudekomplex, um uns von dem zuständigen Dekan drei Stunden lang durch Vorlesungssäle und Labors führen zu lassen. Da wurde uns schnell klar, wieviel Zeit seit unserem Studium vergangen ist und wie rasant sich doch die Technik ändert. Anschließend trafen wir uns zum gemütlichen Teil im Gasthaus "Drei Kannen" (im Freien), um zusammen mit zwei ehemaligen Professoren Erinnerungen auszutauschen und alte Anekdoten aufzufrischen. Auch kreisten einige Fotoalben die Runde! An dieser Stelle unseren herzlichen Dank an unseren Kommilitonen Fred für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung! Die Bilder unten zeigen die "alten Recken" beim Sit-In in den Drei Kannen.
... kaum zu glauben: Und das sollen wir einmal gewesen sein? Dazwischen liegen immerhin 40 Jahre ...
Wir hatten zwar noch nichts zu essen und zu trinken, hierzu hatten wir (zunächst) auch noch keine Zeit ...
.... "und das soll ich einmal gewesen sein?" Keine Angst – Gerd sah schon immer gleich (alt oder jung?) aus!
... "ach so war das damals? Das habe ich aber total vergessen!"
Vergrößerte Ansicht: Bilder anklicken.
Weitere Links zu Wolfgang ...
zurück  Zurück
Wolfgang und Waltraud Zeiler
Absolventen- treffen